Koerperverletzung, Urteil AG Dortmund

Koerperverletzung: Die Koerperverletzung ist eines der häufigsten Delikte, die begangen und verfolgt werden. Der einfachste Fall der Koerperverletzung ist in § 223 StGB geregelt. Die auch noch sehr verbreitete gefährliche Körperverletzung ist in § 224 StGB geregelt und die fahrlässige Körperverletzung, die häufig im Straßenverkehr bei Verkehrsunfällen und bspw. HWS-Verletzungen eine…

Weiterlesen Koerperverletzung, Urteil AG Dortmund

Adhaesionsverfahren, Vergleich LG Dortmund

Adhaesionsverfahren und Nebenklage: Das Opfer einer Straftat kann im laufenden Strafprozess als Nebenkläger gegen den Angeklagten neben dem Staatsanwalt auftreten und eigene Anträge stellen, um eine aus Sicht des Geschädigten angemessene Bestrafung des Täters sicherzustellen. Die Einzelheiten der Nebenklage ergebene sich aus den §§ 395 ff StPO. Wirtschaftlich wichtiger als…

Weiterlesen Adhaesionsverfahren, Vergleich LG Dortmund

Haarschaden und Haftung, Vergleich AG Dortmund

Haarschaden und Haftung des Friseurs: Ein Haarschaden und die Haftung des Friseurs deswegen sind schwierig durchzusetzen, da das Verhalten des Friseurs schuldhaft sein muss, wie der nachstehende Vergleich Amtsgericht Dortmund zeigt. In nachstehendem Fall war ein Haarschaden schon gegeben. Die Kundin wollte jedoch von der von RA Reissenberger vertretenen Friseurin noch 1.500,00 € Schadensersatz und Schmerzensgeld erstreiten,…

Weiterlesen Haarschaden und Haftung, Vergleich AG Dortmund

Bewaehrung, fehlerhafte Strafzumessung, Beschluss OLG Hamm

Bewaehrung, fehlerhafte Strafzumessung: Die Bewaehrung, genauer die Strafaussetzung zur Bewaehrung, erspart einem Verurteilen den Aufenthalt in der JVA. Die Bewaehrung richtet sich nach § 56 StGB. Das Landgericht hatte die Voraussetzungen der Bewaehrung verkannt. Nur deshalb wurde die Aussetzung zur Bewaehrung verneint. Das Oberlandesgericht Hamm hat insoweit festgestellt, dass das Landgericht eine fehlerhafte…

Weiterlesen Bewaehrung, fehlerhafte Strafzumessung, Beschluss OLG Hamm