Bußgeld Ordnungswidrigkeiten Geschwindigkeitsüberschreitung Rotlichtverstoß Überladung Abstand

Messunterlagen, Einstellung, Beschluss AG Dortmund

Einstellung nach § 47 Abs. 2 OWiG wegen fehlender Messunterlagen: Fehlen Messunterlagen in einem Bußgeldverfahren bspw. wegen einer Geschwindigkeitsübertretung, ist das ein Grund zur Einstellung.   Messunterlagen: Zu den Messunterlagen gehört das Messprotokoll, Nachweise über die Ausbildung des oder der Messbeamten bzw. der Messbeamtin sowie den Beschilderungsplan. Messunterlagen Lebensakte: Zu…

WeiterlesenMessunterlagen, Einstellung, Beschluss AG Dortmund

Abstandsmessung und Sicherheitsabstand, Urteil AG Gladbeck

Ein Fall aus der täglichen Praxis des Anwalts Reissenberger mit dem Thema Abstandsmessung und Sicherheitsabstand. Abstandsmessung und Sicherheitsabstand: Es handelt sich um die alltägliche Situation, dass man aufgrund von Stress im Alltag versehentlich zu schnell oder jemandem zu dicht aufgefahren ist und die Behörde gerade in diesem Augenblick eine Abstandsmessung…

WeiterlesenAbstandsmessung und Sicherheitsabstand, Urteil AG Gladbeck

Geschwindigkeitsueberschreitung, Beschluss AG Hattingen

Die  Geschwindigkeitsueberschreitung ist weiterer Fall aus der täglichen Praxis des Anwalts Reissenberger. Geschwindigkeitsueberschreitung - Verhaltensweisen: Es handelt sich um die alltägliche Situation, in der man aufgrund von Stress im Alltag versehentlich zu schnell oder jemandem zu dicht aufgefahren ist und die Behörde gerade in diesem Augenblick eine Messung durchgeführt und in diesem…

WeiterlesenGeschwindigkeitsueberschreitung, Beschluss AG Hattingen

Falschabbiegen, Beschluss AG Dortmund

Falschabbiegen: Es geht es um den Vorwurf Falschabbiegen gegen den Betroffenen sowie um die erreichte Einstellung des Verfahrens wegen des Vorwurfs Falschabbiegen in einer Gerichtsverhandlung im Bußgeldverfahren. Das Abbiegen ist in der StVO in § 9 Abs. 1 StVO geregelt. Dort heißt es:   "§ 9 Abbiegen, Wenden und Rückwärtsfahren (1)…

WeiterlesenFalschabbiegen, Beschluss AG Dortmund

Urteil AG Schwerte, Arbeitsplatzgefaehrdung durch Fahrverbot

Ein Fall aus der täglichen Praxis des Anwalts Reissenberger. Es handelt sich um die alltägliche Situation, dass man aufgrund von Stress im Alltag versehentlich zu schnell oder jemandem zu dicht aufgefahren ist und die Behörde gerade in diesem Augenblick eine Messung durchgeführt hat. Es stellt sich heraus, dass der Verkehrsverstoß…

WeiterlesenUrteil AG Schwerte, Arbeitsplatzgefaehrdung durch Fahrverbot

Bussgeldbescheid mit Fahrverbot, Urteil AG Dortmund

Bussgeldbescheid mit einem Fahrverbot Das Thema ist diese Falls ein Bussgeldbescheid mit einem Fahrverbot aus dem Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten. Es handelt sich um einen Fall aus der täglichen Praxis des Anwalts Reissenberger vor dem Amtsgericht Dortmund, der wie folgt abäuft: Einspruch gegen einen Bussgeldbescheid mit Fahrverbot und Aufhebung desselben im Gerichtsverfahren gegen eine…

WeiterlesenBussgeldbescheid mit Fahrverbot, Urteil AG Dortmund

Beschluss OLG Hamm, Geschwindigkeitsmessung Riegl FG

RA Reissenberger bearbeitet in der täglichen Praxis ständig Bußgeldsachen. Gelegentlich kann auf direktem Wege durch Verhandlungen mit dem Gericht die Aufhebung eines Fahrverbots nicht erreicht werden. Durch die langjährige Erfahrungen fallen jedoch häufig Missstände bei der Messung oder dem Messungsaufbau auf, so dass im Wege eines Beweisantrags beantragt wird, diese…

WeiterlesenBeschluss OLG Hamm, Geschwindigkeitsmessung Riegl FG

Beschluss OLG Hamm, Traffipax Traffiphot S

RA Reissenberger bearbeitet in der täglichen Praxis ständig Bußgeldsachen. Gelegentlich kann auf direktem Wege durch Verhandlungen mit dem Gericht die Aufhebung eines Fahrverbots nicht erreicht werden. Durch die langjährige Erfahrungen fallen jedoch häufig Missstände bei der Messung oder dem Messungsaufbau (hier mit dem Messgerät Traffipax Traffiphot S), so dass im…

WeiterlesenBeschluss OLG Hamm, Traffipax Traffiphot S

Ladungssicherheit, Freispruch, Urteil AG Dortmund

Die Ladungssicherheit als häufiges Problem: Die Ladungssicherheit ist ein häufiges Problem für Gewerbetreibende und insbesondere Gerüstbauer im Straßenverkehr. Denn häufig wird nur die augenfällige Ladung gesichert, so dass die Ladungssicherheit insgesamt nicht gegeben ist. Es wird dann wegen fehlender Ladungssicherheit nicht nur der Fahrer sondern auch der Halter und damit häufig…

WeiterlesenLadungssicherheit, Freispruch, Urteil AG Dortmund

Verjaehrung Geschwindigkeitsverstoß, Urteil AG Lüdenscheid

Verjaehrung eines Geschwindigkeitsverstoßes Ich berichte von der Verjaehrung eines Geschwindigkeitsverst0ßes. Die Verjaehrung ist ein probates Mittel, um einem Fahrverbot zu entgehen, wenn das Bußgeldverfahren seit dem Tattag nach Ablauf von 2 Jahren noch nicht beendet ist. Es erging ein Bußgeldbescheid gegen den Mandanten. Es wurde Einspruch eingelegt. Es kam zur…

WeiterlesenVerjaehrung Geschwindigkeitsverstoß, Urteil AG Lüdenscheid

Geschwindigkeitsverstoss mit Fahrverbot, Beschluss OLG Hamm

Geschwindigkeitsverstoß mit Fahrverbot: Der Geschwindigkeitsverstoß ist einer der häufigsten von RA Reissenberger bearbeitet Fälle in der täglichen Praxis, in der ständig Bußgeldsachen bearbeitet werden. Geschwindigkeitsverstoss und Missstände bei der Messung: Gelegentlich kann auf direktem Wege durch Verhandlungen mit dem Gericht die Aufhebung eines Fahrverbots nicht erreicht werden, da der Geschwindigkeitsverstoss…

WeiterlesenGeschwindigkeitsverstoss mit Fahrverbot, Beschluss OLG Hamm

Fuehrerschein und Fahrverbot, Beschluss OLG Hamm

Fuehrerschein und Fahrerlaubnis beim Nachfahren Fuehrerschein und Fahrerlaubnis können existentielle Umstände im Leben eines Autofahrers bedeuten. Der Fuehrerschein eines Autofahrers war im nachstehenden Fall „bedroht“. Wegen einer Geschwindigkeitsübertretung kam es zu einem Bußgeldbescheid mit einem hohen Bußgeld und einem Fahrverbot, so dass der Fuehrerschein für die Dauer des Fahrverbots in amtliche Verwahrung genommen wird.…

WeiterlesenFuehrerschein und Fahrverbot, Beschluss OLG Hamm